Bierliebhaber, zugehört! Heute möchten wir Dir eines unserer weiteren Streckenhighlights für den Bochum Urban Trail vorstellen – die Privatbrauerei MORITZ FIEGE.

Die Route wird über das Gelände führen, wo Du Dir die historischen Fahrzeuge der Brauerei während des Laufs anschauen kannst. Als Top-Highlight darfst Du außerdem auch noch eine leckere Bierverkostung genießen – ob mit oder ohne Alkohol, ganz nach Deinem Geschmack.

Die Privatbrauerei setzt konsequent auf ausgewählte Zutaten und höchste Qualität. Überzeug Dich selbst von dem typischen und unverwechselbaren Geschmack, mild, herb oder würzig. Auch wenn Du kein Biertrinker bist, ist dieser Stopp dennoch definitiv ein Ort, an dem Du mitten durch regionale Ruhrgebietsgeschichte läufst, denn die inhabergeführte Brauerei ist ein lebendiger Teil der Ruhrgebietskultur.

Ihren Anfang nahm die Braugeschichte der Familie Fiege im Jahre 1736. Damals betrieb sie im Zentrum Bochums eine Schankwirtschaft – später mit angegliederter Hausbrauerei. Dort wurde ausschließlich Bier für das eigene Gasthaus gebraut. „Das Bier war sehr beliebt. Daher reichte die Kapazität in der Hausbrauerei bald nicht mehr aus“, erzählen die Brauerei-Inhaber Jürgen und Hugo Fiege aus der Familiengeschichte.

Seit 2013 tragen MORITZ FIEGE Biere das Gütesiegel „Slow Brewing“. Das Prädikat kennzeichnet eine der konsequentesten Qualitätsprüfungen der Branche. Für die Brauerei stellt die Teilnahme an dieser mit dem TÜV vergleichbaren Untersuchung eine permanente Herausforderung dar. MORITZ FIEGE lässt die Biere Jahr für Jahr durch das Forschungszentrum für Brau- und Lebensmittelqualität der TU München in Weihenstephan überprüfen.

Für die Zertifizierung durch das Slow Brewing Institut werden die Rohstoffqualität, die Qualität der Brauweise und die Qualität der Unternehmensführung und -kultur betrachtet. Das strenge Audit umfasst mehr als 500 Fragen. Das Gütesiegel wird nur verliehen, wenn alle Bereiche als ausgezeichnet bewertet werden. Dem Bierfreund gibt das Slow Brewing Prädikat Sicherheit beim Genuss. Slow Brewing Biere sind runder und ausgereifter – durch ihre langsame, schonende Brauweise. Die Zeit ist der Schlüssel für die Entfaltung des ausgewogenen Geschmacks und die Bekömmlichkeit der Biere mit dem Slow Brewing Gütesiegel. Zu finden ist das Gütesiegel auf den Rückenetiketten der MORITZ FIEGE Biere. Am besten ist, Du probierst selbst.

„Viele Biere im Markt werden sich immer ähnlicher“, sagen die Brauerei-Inhaber Jürgen und Hugo Fiege. „Mit unseren Rezepturen gehen wir unseren eigenen Weg. Wir bewahren den traditionellen Geschmack, wie er in der Region bevorzugt wird. Denn es ist eine Besonderheit im deutschen Markt, dass die Regionen unterschiedliche Biertypen und Geschmäcker bevorzugen.“ Vom Hopfen bis zum Malz: Ein Geheimnis liegt dabei in der Entscheidung für die richtigen Grundzutaten – und die ist in der Ruhrgebietsbrauerei im wahrsten Sinne des Wortes Chefsache.

Die Privatbrauerei MORITZ FIEGE ist ein echtes Stück Ruhrgebiet. Hier sind die Menschen ehrlich, offen, bodenständig und stolz auf die handwerkliche Qualität, mit der sie Dinge anpacken. Hier stellt man sich voller Zuversicht einem ständigen wirtschaftlichen und sozialen Wandel, inspiriert und herausgefordert zugleich. Aber das wirst Du selbst bei dem Streckenhighlight über das Gelände der Privatbrauerei zu spüren bekommen. Gemäß dem MORITZ FIEGE Motto: Von Herzen und von hier.

http://www.moritz-fiege.de/

26Extraschicht_PBMF_6785m         26Extraschicht_PBMF_6669m